Keine Massenveranstaltungen an der Isar in hochsensiblen Naturräumen

Zehntausende von Isar-Bootfahrern jedes Jahr, Staus an Ein- und Ausstiegsstellen für Boote, ohrenbetäubender Lärm und tonnenweise Müll. Mit Massen-Veranstaltungen wie dem geplanten Schlauchboot-Event auf der Isar schaffen wir un(v)erträgliche Ballermann-Zustände – und das in einem hochsensiblen Naturschutzgebiet. Das kann nicht gut gehen!

Leider ist uns der Wert der „kostenlos“ zur Verfügung gestellten Landschaft, Pflanzen und Tiere nicht bewusst. Wir konsumieren und wissen oft nicht, was wir mit unserem Handeln anrichten können.

Doch jeder von uns würde anders handeln, wenn ihm bewusst wäre, dass…

Weiterlesen