Isartalverein e. V.

Das Isartal südlich der bayerischen Landeshauptstadt München ist eine schöne und auch einzigartige Landschaft im Münchner Süden. Der Isartalverein e. V. hat es sich schon im Jahr 1902 zu seiner Aufgabe gemacht, die Isarlandschaft zu erhalten und ihre Besucher für die Vielfalt und Schönheit zu begeistern.

Als eine vom Freistaat Bayern anerkannte Umweltvereinigung ist der Verein Träger öffentlicher Belange und wird zu allen einschlägigen Planungen und Maßnahmen angehört. Er macht seinen Einfluss geltend, um schädliche Auswirkungen auf die Natur und Landschaft zu verhindern oder wertgleiche Ausgleichsmaßnahmen durchzuführen. Er ist außerdem Träger zahlreicher Projekte wie Beweidungsprojekte in der Pupplinger Au, das virtuelle Isar-Museum oder die Herausgabe eines Isar-Wanderführers. Der Isartalverein ist außerdem Partner im Verbundprojekt „Alpenflusslandschaften – Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze“.

 

www.isartalverein.de


Entlang des westlichen Isar-Hochuferwegs: Von Pullach nach Baierbrunn

Der Fuß- und Radwanderweg verläuft entlang des westlichen Isar-Hochufers in vorwiegend ebenem Gelände größtenteils durch Grünbereiche in Randlagen der Baugebiete. Unterwegs ergeben sich immer wieder schöne Ausblicke auf das tief eingeschnittene Isartal und die voralpinen Berge.

Weiterlesen

Das virtuelle Isarmuseum mit seinen „Isargeschichte(n)“

Das Museum präsentiert Geschichten und Ereignisse der Isar, welche die wechselnde Beziehung zwischen Mensch und Fluss erzählen. Darunter finden sich alte Sagen, historische Bildaufnahmen, Informationen zur Flößerei aber auch zu aktuellen Entwicklungen und Projekten wie bspw. den Beweidungsprojekten in der Pupplinger Au. Neben Textbeiträgen, Bildern und Fotos stellt das Museum außerdem Filmbeiträge, Audio-Files und eine Karte bereit.

Weiterlesen