Araukarien und bayerische Weißwürste vertragen sich nicht: Nur 1% überlebt!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nur 1% der tropischen Araukarienwälder gibt es noch!

venGo ist ein Portal für lokale Natur und Umweltthemen. Und damit nehmen wir es ernst. Deshalb nehmen wir die bayerische Weißwurst gleich mal mit in unser Portfolio auf. Was hat das mit Naturschutz zu tun? Sie schmeckt doch und ist regional.

Im Botanischen Garten in München kann man es nachlesen. Und zugleich die Araukarien sehen, die sich nicht mit der Weißwurst vertragen und die es deshalb kaum mehr gibt.

Tropische Regenwälder werden für Palmölplantagen und Sojafelder gerodet.

Palmöl boomt – und das weltweit. Mit 54 Millionen Tonnen (2011) ist es das am meisten produzierte Pflanzenöl. Die Industrie liebt diesen Rohstoff, weil er so unglaublich billig ist und zudem leicht zu verarbeiten. Doch für unsere billigen Konsumgüter, die Palmöl enthalten, stirbt der Regenwald. (siehe WWF)

Und jetzt wird’s hakelig. Wie hängt das mit der bayerischen Butter und der Wurst aus der Region zusammen?

Araucaria angustifolia Brasilien

Araucaria angustifolia – Bald nur noch im Botanischen Garten.
Brasilien

Direkt wenig. Indirekt sehr viel. Das Soja der Sojafelder der gerodeten Araukarienwälder wird bei uns in großen Mengen als Futtermittel in der Tierzucht eingesetzt. So landet die Soja in Form von Fleisch, Eiern, Milch, Käse und anderen Milchprodukten indirekt auf unserem Teller. Sojaschrot ist ein proteinreiches und vor allem billiges Futtermittel. Es sorgt dafür, dass wir Fleisch, Eier und Milchprodukte im Überfluss und „gut und billig“ zur Verfügung haben.

Sojaschrot ist in der Tierzüchtung bereits so verbreitet, dass es gar nicht einfach ist, das du „sojafreie“ Fleisch- und Milchprodukte bekommst. Bei Bioprodukten ist die Wahrscheinlichkeit schon mal relativ gering, dass zur Erzeugung Soja eingesetzt wurde und genveränderte Soja ist ganz ausgeschlossen. Je nach Verband muss ein bestimmter Mindestanteil selbst angebautes Futter verwendet werden. In dieser Hinsicht ist es auf jeden Fall empfehlenswert, den Konsum von Fleisch- und Milchprodukten einzuschränken und statt Quantität lieber auf Bio-Qualität zu setzen.

Die Sojabohne stellt eine große Gefahr für die Urwälder Südamerikas dar. Seit den 70er Jahren hat ein wahrer „Soja-Boom“ eingesetzt, der in nur wenigen Jahrzehnten fast den gesamten Atlantischen Regenwald sowie große Teile der Cerrado-Savanne verschwinden ließ. Inzwischen dringen die Soja-Anbaugebiete immer tiefer in das Amazonasgebiet vor, obwohl die Regenwaldböden nicht geeignet für den Soja-Anbau sind.

Araucaria laubenfelsii Neukaledonien

Araucaria laubenfelsii – Bald nur noch im Botanischen Garten.
Neukaledonien

Und jetzt sind wir bei den Araukarien. Die kannst du während der Sommermonate vor den Gewächshäusern im Botanischen Garten bewundern. Die Araukarien (Araucaria) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Araukariengewächse (Araucariaceae), die zu den Koniferen (Coniferales) gehören.  Die Araucaria-Arten sind immergrüne Bäume. Die Art mit den höchsten Bäumen bei den Araucaria ist mit 89 Meter Araucaria hunsteinii.  Mehr zur Systematik siehe in Wikipedia.

Für den Sojaanbau wurde der Großteil der Araukarienwälder abgholzt. Nur noch 1% der ursprünglichen Waldfläche ist übrig. Es ist, als würde Bayern auf die zweifache Fläche Münchens schrumpfen. Und das soll uns Wurst sein…

Was ein Problem für uns alle ist, wird zum Wahnwitz, wenn man bedenkt, das 62% der Erwachsenen in Deutschland an Übergewicht leiden (Tendenz steigend!). Wir scheinen Spaß daran zu haben uns direkt und indirekt in mehrfacher Hinsicht schaden.

 

Hier findest du die Araukarien im Botanischen Garten in München den Sommer über:

Ein paar links zum weiter lesen. Ich war etwas überrascht, wie wenig man in Google zum Thema Araukarien findet. Sie sind wirklich am verschwinden…

WWF zum Thema Palmöl

Araukarien sind bedroht durch Sojaplantagen.

Araukarien sind bedroht durch Sojaplantagen.

Pro Cosara zur Soja Problematik

Spiegel online: Übergewicht – Tendenz steigend

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.