Historische Flusslandschaften

Hier findest du „Historische Schmankerl“ aus Reiseberichten und Bildern vom frühen 17. Jahrhundert bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts. Wie sahen die Flusslandschaften damals aus? Und wie wurde Natur im Lauf der Geschichte wahrgenommen? Wie verhält sich diese Wahrnehmung zu heute. Diesen Fragen wollen wir hier in kurzen, lesenswerten Beiträgen nachgehen. Hier wird in alten Texten gestöbert, historisches Kartenmaterial gesichtet und den Fußspuren von Königen und Bettlern gefolgt, so wenn sie Spuren hinterlassen haben, die wir heute verwenden können. Wenn wir etwas auf unserer Reise in die Kulturgeschichte schön oder wichtig finden, teilen wir es hier gerne mit allen, die sich hierfür interessieren. Wir tun das zum einen, weil wir glauben Geschichte ist immer aktuell, wenn auch nicht immer sofort erkennbar. Und weil wir glauben, in den historischen Texten viele Hinweise zu entdecken, die uns heute helfen können, unsere Naturwahrnehmung zu schärfen, und ja, auch unsere Einstellung und unsere Handeln für mehr Natur zu öffnen.

Aber fassen wir uns kurz, verfolge die Beiträge zur Kulturgeschichte der Natur in diesem Portal. Sie werden das Bild vervollständigen. Und wenn du fragen hast,  wenden dich an uns. Wir helfen dir gerne weiter.


Die Loisach bei Kochel um 1800

Eine häufig gestellte und spannende Frage ist: Wie sahen die Flusslandschaften von Isar, Loisach, Lech und Wertach früher aus? Wilder wie heute waren sie bestimmt. Klar. Aber was heißt das genau?  Wir wollen hier sachliche „Historische Schmankerl“ präsentieren und verlassen uns deshalb vor allem auf historische Quellen, die wir belegen…

Weiterlesen