Der Geolehrpfad zum Herzogstand

Dieser erdgeschichtliche Themenweg erschließt den südlichen Teil des Herzogstandes und erläutert anhand zahlreicher Stationen die geologischen und biologischen Verhältnisse in der Region. Die Entstehung der Gesteine, welche Kräfte und Gletscher die heutige Landschaft geformt haben und warum diese Region so viele Besonderheiten zu bieten hat.

Die Route verläuft auf 1600 m Höhe, mit einem Höhenunterschied von ca. 140 m, entlang eines leicht begehbaren, auch für Familien geeigneten Weges. Sie führt über die Bergstation in Richtung Herzogstandhaus zum Martinskopfsattel und über die Kapelle am Fahrenberg wieder zurück. Die Weglänge beträgt ca. 2,5 km und Sie benötigen für die Besichtigung ca. 1,5 -2 Stunden. Entlang des Weges finden Sie immer wieder Bänke, die auch einmal zum Verweilen einladen.

Entlang dieses Weges erfährt man u.a. viel über die gewaltigen Verschiebungen der Erdkruste, die man fast nirgendwo so schön sieht, wie am Herzogstand. Die insgesamt 11 Schautafeln vermitteln mit eindrucksvollen Bildern und Zeichnungen das Themengebiet.

Die Inhalte sind so ausgewählt, dass sie auch für Schulklassen aller Altersgruppen geeignet sind. Dabei kann man oftmals das gerade gelesene durch einen kurzen Dreh in der Natur wieder finden. Auf einer Sondertafel am Herzogstandgipfel können Sie sich zusätzlich noch über die Großfunkstation, die hier am Anfang des Funkzeitalters betrieben wurde, informieren.

Zielgruppen: Erwachsene, Familien mit Kindern, Kinder 6-16 Jahre, Jugendliche, Volksschulen, Hauptschulen, Höhere Schulen.

Begehbarkeit: Der Lehrpfad ist in der Zeit von Mai bis Oktober begehbar.

Führungen: (2 – 20 Personen, Preis auf Anfrage)
Gegen eine Gebühr bietet Ihnen die Fa. Geo-Trip eine ca. 2,5 – 3stündige Führung an und erläutert Ihnen weitere wissenswerte Details rund um die Naturschönheiten des Herzogstandes. Im Zuge der Führungen erhalten Sie verbilligte Fahrpreise mit der Herzogstandbahn. Dieses Angebot ist besonders für Gruppen und Schulklassen geeignet. Anmeldung unter 0 88 25 / 5 62 oder www.geo-trip.de.

Erreichbarkeit: Zu Fuß durch Aufstieg über die Wanderwege H1, H5, H2 und Reitweg
oder direkt mit der Herzogstandbahn.

Anreise mit Bus und Bahn: Mit der Deutschen Bahn bis Bahnhof Kochel. Von dort mit dem Bus (Linie 9608) weiter bis Walchensee, Haltestelle „Herzogstandbahn”. Für Reisebusse stehen Parkplätze direkt an der Talstation zur Ver- fügung.

Fahrten mit der Herzogstandbahn: Die Wanderung von der Talstation zur Bergstation ist Ihnen zu beschwerlich? Mit unserer Großkabinenbahn erreichen Sie den Lehrpfad in nur vier Minuten. Unsere günstigen Fahrpreise und vielfältigen Ermäßigungen werden Sie überraschen! Bitte informieren Sie sich über unsere günstigen Fahrpreise auf den gesonderten Preislisten. Sie haben Fragen zum Lehrpfad oder der Beförderung mit der Bahn?

Sie erreichen uns täglich in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.45 Uhr unter der Rufnummer 0 88 58 / 2 36 oder im Internet unter www.herzogstandbahn.de.

Einkehrmöglichkeit: Zu einer zünftigen Rast mit Speis und Trank lädt das gemütliche Herzogstandhaus mit Sonnenterrasse ein. Bei größeren Gruppen und bei Übernachtungen im Gasthaus bitten wir um Voranmeldung unter 0 88 51 / 2 34 oder unter www.berggasthaus-herzogstand.de.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar