Die 100-jährige Weide in Starnberg

Die Bund Naturschutz Kreisgruppe Starnberg hat zum 100-jährigen Jubiläum der Stadt Starnberg im Jahr 2012 sechs bekannte 100-jährige „Stadtgeschichts-Bäume“ in einem Flyer vorgestellt. Die Bäume, die etwa genauso alt sind wie die Stadt Starnberg, vermitteln das 100-jährige Zeitgefühl auf ganz besondere Art.

Weide am Seespitz-Pavillon in Starnberg

Weide am Seespitz-Pavillon in Starnberg

Die 100-jährige Weide in Starnberg

Die Weide am Seespitz in Starnberg gibt dem markanten Punkt am See eine besondere Note. Allerdings ist ihr schon anzusehen, dass sie am Ende ihrer Lebensjahre angelangt ist. Bruchweiden werden in der Regel nur etwa 100 Jahre. Die heutige Baumruine wird von den Stadtgärtnern mit großem Engagement so gut wie möglich erhalten. Wir müssen uns allerdings mit dem Gedanken tragen, dass in einigen Jahren die Weide gefällt werden muss, damit kein Besucher zu Schaden kommt. Neue Weiden werden dann aber bald wieder den Standort verschönern, denn Weiden wachsen schnell. Sie sind auch ideale Uferbefestiger er – besser und flexibler als jeder Beton – und schöner!

Steckbrief der Bruchweide (Salix fragilis )

bis 15 m hoch • Blätter wechselständig, länglich-lanzettlich, bis 16 cm lang, in der unteren Hälfte am breitesten, drüsig gesägt, Oberseite dunkelgrün, Unterseite blaugrün bereift • Knospen länglich, gelbgrün, dicht an den Zweigen sitzend • Blüte mit männlichen und weiblichen Kätzchen • viele Samen mit seidigem Haarschopf in Kapseln • Rinde hellgrau, später hellgrün mit längsrissiger dicker Borke • bevorzugt leicht feuchte, saure bis alkalische Böden und einen sonnigen Standort, gerne an Gewässern • Blütezeit: April bis Mai

Weidenblüte

Weidenblüte

Verwendung der Weide

Die Weide wird zur Papierherstellung verwendet oder als Energieholz in Form von Hackschnitzeln, Drechselmaterial, etc. • Lebensraum für Insekten und Vögel • Saft aus Weidenrinde wurde schon in der Antike zur Schmerzlinderung eingesetzt • Die Rinde enthält Salicylsäure, die heute als Acetylsalicylsäure künstlich hergestellt wird und ein hochwirksames Schmerzmittel ist.

Fotos: © Peter Witzan

Quelle: Flyer der Bund Naturschutz Kreisgruppe Starnberg 100-jährige Stadt – 100-jährige Bäume

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.