FFH-Gebiet Halbtrockenrasen am Forggensee

Helm-Azurjungfer

Helm-Azurjungfer

Das FFH-Gebiet „Halbtrockenrasen am Forggensee“ hat eine Größe von 171 Hektar und liegt fast komplett im Landschaftsschutzgebiet „Forggensee und benachbarte Seen“. Die Halbtrockenrasen am Forggensee sollen erhalten werden, da sie artenreiche dealpine Magerrasen aufweisen. Die Vernetzung dieser zu Quellmooren, Mager- und Streuwiesen sowie Laubwäldern ist von großer ökologischer Bedeutung. Kalk- und Trockenrasen, montane Borstgrasrasen auf Siliktatböden und Berg-Mähwiesen werden hier durch Pflegemaßnahmen erhalten und wiederhergestellt. Schlucht- und Hangmischwälder, Waldmeister-Buchenwälder und Pfeifengraswiesen sind chrakateristisch für das Gebiet um den Forggensee.

Populationen des Skabiosen-Scheckenfalters, der Helm-Azurjungfer und des Frauenschuhs sollen ebenfalls erhalten und wiederhergestellt werden.

Weiterführende Informationen zum FFH-Gebiet „Halbtrockenrasen am Forggensee“ unter www.lfu.bayern.de

Bildquelle: www.wikipedia.org

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.