FFH-Gebiet Moor- und Drumlinlandschaft zwischen Hohenkasten und Antdorf

Das FFH-Gebiet „Moor- und Drumlinlandschaft zwischen Hohenkasten und Antdorf“ hat eine Größe 1412 Hektar. In der Grundmoränenlandschaft werden lebende Hochmoore, Übergangsmoore, Torfmoor-Schlenken, kalkreiche Niedermoore, Streuwiesen, Borstgrasrasen und Kalk-Trockenrasen erhalten und wiederhergestellt. Die überwiegend bewaldeten Drumlinfelder sind eine Besonderheit des Schutzgebietes.  Neben den Mooren, Rasen und Wiesen werden Hainsimsen-Buchenwälder, Waldmeister-Buchenwälder Orchideen-Kalk-Buchenwälder, Moorwälder sowie Auenwälder geschützt.

Stadler Weiher

Stadler Weiher

Das Gebiet ist zudem durch zahlreiche Stillgewässer (Toteisseen, naturnahe Weiher und Teiche) geprägt. Eines dieser natürlichen Stillgewässer ist der Stadler Weiher. Vorkommen der Gelbbauchunke, des Kammmolchs, des Firnisglänzenden Sichelmooses, des Sumpf-Glanzkrauts, der Helm-Azurjungfer und des Frauenschuhs sind in dem FFH-Gebiet beheimatet.

Weiterführende Informationen zum FFH-Gebiet „Moor- und Drumlinlandschaft zwischen Hohenkasten und Antdorf“ unter: www.lfu.bayern.de

Bildquelle: Wikipedia

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.