Gewitter am Ammersee – ein Gedicht

Landart und Poesie von Hans Schütz

Landart und Poesie von Hans Schütz

 

Gewitter bei Wartaweil am Ammersee

Wenn die Wogen weiter wollen

Wenn die wilden Wellen walzen

Wenn wie wirr die Wirbel wallen

Wenn die Wurzeln wichtig werden

Wenn die Wälder wiegend wanken

Wenn wie widerwillig Weiden wedeln

Wenn die Wiesen Wasser waten

Wenn die Wasservögel wortlos weichen

Wenn wie wichtig Würmer wimmeln

Wenn die Wildrer Wagnis witteren

Wenn die Wirte wehrlos warten

Wenn wie Wespen Wandrer wepsig werden

…wird die Welt wie wundersam

Mehr von Hans Schütz zum Thema Landart und Lyrik finden Sie unter www.hansschuetz.de

Den Standort am Ammersee zum nacherleben finden Sie hier:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.