Hohle Linde

Hohle_Linde_Obermarbach_WestansichtDie Hohle Linde ist ein europaweit einzigartiger alter Baum in Obermarbach und eingetragenes Naturdenkmal in Oberbayern. Die Linde steht nordöstlich von Petershausen im Ortsteil Obermarbach im Landkreis Dachau an einem Hohlweg. Der Baum besitzt einen kräftigen, weitgehend hohlen, kurzen und stark geneigten Stamm. Die Linde hatte 1994 einen Stammumfang von 10,2 Metern und ihr Alter wird auf 300–400 Jahre geschätzt.

Hier findest du die Linde:

 

Mehr zum Lesen in Wikipedia

 

Bildnachweis: Nasenbär

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Ein Kommentar

  1. Ein alter, skurriler Baum. Ich war sehr überrascht, als ich mal in einer Fernsehsendung erfuhr, was unsere ältesten Bäume sind: Die Linden! Sie werden nach mehreren hundert Jahren hohl, treiben aber in der Peripherie immer wieder neu aus, haben dort flächige aber auch einzelne Außenstämme. So wächst die Linde nach außen. Die Extreme erreichen bis Dutzende Quadratmeter hohlen Innenquerschnitt. Stehen sie günstig (nicht wie diese am Hang und schief), sind sie alt und damit groß genug und haben sie einfachen Zugang von außen, wurde und wird mancherorts der Innenraum als besondere Tanzfläche der Dorfgemeinde genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.