Hotspot der Artenvielfalt: Westmecklenburgische Ostseeküste und Lübecker Becken

Der Hotspot umfasst die Westmecklenburgische Ostseeküste und das Lübecker Becken. Das Lübecker-Becken ist eine Grenz- und Küstenlandschaft. Sie umfasst zum einen die Wakenitz-Rinne mit Fluss- begleitenden Bruchwäldern, trockenen Sand- und Dünenfeldern, eingenommen von Heiden und Magerrasen, in enger Verzahnung mit städtischen Siedlungsfeldern. Zum anderen beinhaltet sie die Untertrave- Förde mit Lagunen, randlichen Salzwiesen, Röhrichtfeldern und spezifischen Waldtypen, Trockenrasen-geprägten Uferhängen, bis hin zur direkten Ostsee-Steilküste und zugehöriger Strand-Dünen-Nehrung. Auf Grund der direkten Nachbarschaft verschiedener noch naturnaher Lebensräume, besonderer Standorte in lokal wärmebegünstigter Lage, mit relativ noch vorhandenem Biotopverbund bei zum Teil prägender Großstadt-Nähe und damit weniger landwirtschaftlichen Einflüssen, enthält das Gebiet partiell ein vergleichsweise herausragendes und unerwartetes Arteninventar. Die Westmecklenburgische Ostseeküste ist Teil der Großbuchtenküste der Ostsee zwischen Lübeck und Wismar und umfasst die Travemündung, die Wismarbucht mit der Insel Poel und das Salzhaff mit der Halbinsel Wustrow. Darin eingeschlossen ist auch das abwechslungsreiche Küstenhinterland mit verschiedenen Küstenformen, Dünen, vermoorten Küstenniederungen, Endmoränenzügen, Grundmoränenflächen und Sandergebieten. Die Außenküste des Hügellandes wird von einer ausgeglichenen Steilküste gebildet. Die Wismarbucht und das Salzhaff hingegen sind durch zahlreiche Buchten und Halbinseln stark gegliedert und schließen ein vielfältiges Mosaik von Küstenformationen wie Flachküsten mit Salzwiesen, Strandwällen, Dünen, Windwattflächen und Steilküstenabschnitten ein.

 

Texte und Geodaten der Hotspotregionen mit freundlicher Genehmigung des BfN

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.