Inschutznahme des Soiener Sees und seiner Umgebung

Der „Soiener See und seine Umgebung” wurden 1952 als 222 Hektar großes Lanschaftsschutzgebiet ausgezeichnet. Der Soiener See, auch Soier See oder Bayersoiener See gennant, ist ein 22,5 Hektar großer Moorsee in den Ammergauer Alpen. Er ist durch den Ruckzug der Gletscher während der Würmeiszeit entstanden. Um den See herum gibt es einen 2,5 km langen Naturlehrpfad, auf dem Informationen zur heimischen Flora und Fauna näher gebracht werden. Das Gebiet ist eine beliebtes touristisches Bade- und Wellness-Ziel.

Blick über den Soier See auf Bad Bayersoien

Blick über den Soier See auf Bad Bayersoien

Weiterführende Informationen zum Landschaftschutzgebiet „Soiener See und seine Umgebung“ unter: Ammergauer Alpen und bei Wikipedia

Bildquelle: Wikipedia

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.