Landschaftsschutzgebiet Hirschberg, Kerschlacher Forst und anschließende Moränenlandschaft

Groppe (CC BY-SA 2.5)

Das Landschaftsschutzgebiet „Hirschberg, Kerschlacher Forst und anschließende Moränenlandschaft“ im Gemeindegebiet Pähl hat eine Größe von 1465,70 ha. Die Vorkommnisse von Kalkmagerrasen, Trockensaumgesellschaften, Flachlandmähwiesen und Pfeifengraswiesen auf kalkreichem Boden werden hier geschützt. Die Buchenwälder der Seeleite und des Andechser Höhenrückens sowie die Pählerschlucht mit ihren Hangmischwäldern und Schluchtwäldern sind Bestandteile des Landschaftsschutzgebietes. Seltene Gelbbauch-Unken, Frauenschuh, Hirschkäfer, Schmale Windelschnecken, Groppen sowie ihre Lebensräume zählen zu den schützenswerten Gütern im Gebiet „Hirschberg, Kerschlacher Forst und anschließende Moränenlandschaft“.

Weitere Informationen unter: www.weilheim-schongau.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.