Mit Vorschulkindern auf Spurensuche

Schon in der Vorbereitung dieses Projekts mit Vorschulkindern zwischen 5-6 Jahren ging es um Spurensuche. Was sind Spuren? Welche Spuren im Alltag kommen aus der Natur? Welche Spuren hinterlassen wir Menschen? Welche Spuren hinterlassen Tiere und Pflanzen?

Es war Winter mit sehr frostigen Temperaturen von -12 Grad. Trotzdem machten wir uns an 2 Vormittagen auf den Weg zum Gelände des Abenteuerspielplatzes in München Neuhausen. Im Schnee konnten wir Abdrücke von Menschen und Tieren erkennen. Wir fanden aber auch Pflanzen- und Baumspuren, die sich nachträglich über das winterliche Weiß gelegt hatten oder vom Schnee zugedeckt wurden. Es war ein spannendes Abenteuer und auch die Kälte und die frische Winterluft hinterließen Spuren auf unseren Gesichtern … :-).

Hier sind einige Spuren, die die Kinder in ihren Gruppen mit Bilder festhielten. Andere wurde einfach so entdeckt und bestaunt.

Gruppe Mutiger Gephard

Die Gruppe Mutiger Gephard entdeckte Pflanzen-, Menschen und Vogelspuren. Welcher Vogel könnte das gewesen sein? Aber auch der Schnee hinterließ wunderbare Spuren, so wie er sich über so manche Pflanzen und Gegenstände legte.

Gruppe Eichhörchenspuren

Die Gruppe Eichhörnchenspuren beeindruckte Spuren, die die Menschen hinterließen. Zudem fanden sie wirkliche Eichhörnchenspuren. Wie alle Gruppen versteckten auch sie am Ende des ersten Tages Hasel- und Walnüsse. Eine Nuss hatte am folgenden Tag leichte Nagespuren an der Schale.

Gruppe Pferdereiterin

 

Die Gruppe Pferdereiterin faszinierte am meisten die Spuren von uns Menschen und kleine Pflanzenspuren im Schnee.

Gruppe Tierspuren

Auf den Bildern der Gruppe Tierspuren sieht man sehr deutliche Spuren eines Vogels neben dem eines anderen Tieres. Was für ein Tier könnte das wohl gewesen sein? Außerdem fanden sie die kleinen Pflanzenteile im Schnee und ein Vogelnest oben im Baum.

Vor unserem Nussverstecken entdeckte die Gruppe zudem Haselnüsse mit Nagespuren von Mäusen und Eichhörnchen (Leider kein Bild vorhanden). Hier konnten wir deutlich die Unterschiede erkennen, die wir in der Vorbereitung besprochen hatten.

Spiele, die wir zwischendurch zum Warmwerden einbauten:

  • Eichhörnchenspiel: Nüsse verstecken, andere müssen sie wieder finden. Am Schluss wurden die Nüsse für die Tiere versteckt und am kommenden Tag geschaut, ob über Nacht Tiere sie fanden.
  • Krähenspiel: Krähen bewegen sich wie im Flug und krähen. Bei Wind lassen sie sich auf der Stelle mit ausgestreckten Armen treiben. Bei Schneesturm verstecken sie sich ganz schnell hinter einem Baum oder im Gebüsch in ihren „Nestern“. Bei Vogelhochzeit suchen sie sich einen Partner und tanzen mit ihren „Flügeln“ eingehakt um einander herum.
  • Nach der Spurensuche durften die Kinder in der Hüttenstadt spielen. Was am ersten Tag noch für viele unheimlich und sehr abenteuerlich war, wurde am zweiten Tag entdeckt und bis in den hintersten Winkel erklettert.

In der Nachbereitung durften die Kinder aus Fotos, die sie gemacht hatten ein Spurencollagebild gestalten. Insgesamt wurde bei den Kindern die Sensibilität für Spuren erweckt. Und auch, dass wir nicht immer sehr schöne Spuren hinterlassen, wie es sich so manches Mal an Müll der am Boden liegt zeigt. Hier waren wir auch als Spurenentferner aktiv.

Vielen Dank Euch Kinder für’s Mitmachen und für die Unterstützung der Pädagoginnen. Es hat wieder großen Spaß mit Euch gemacht :-).

Quellen und Links:

Vogl, Robert/Mandl, Heinz/Meixner, Marina/Klatt, Stefanie: Innovative Waldprojekte: Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Grundschule. oekom Verlag

Neumann, Antje / Neumann, Burkhard (2013): „Waldfühlungen“: Ökotopia Verlag, Münster.

http://www.kidsnet.at/Sachunterricht/tiereimwinter.htm

http://www.walderlebnispfad-freising.de/index.php/stationen/waldthemen/20-station-den-waldtieren-auf-der-spur

http://www.waldwissen.net/wald/tiere/wsl_spuren_im_Schnee/index_DE

http://www.nussjagd-sh.de/nussjagd_sh/pdfs/Bestimmungshilfe.pdf

http://www.kidsnet.at/Sachunterricht/squirl.htm

https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/natur-erleben/foto-film-optik/04697.html

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

2 Kommentare

  1. Susanne von Czarnecki

    Liebe Yvonne, das sieht wieder nach einem sehr gelungenen Projekt mit den Kindern aus. Vielen Dank für dein tolles Engagement. Es ist großartig zu sehen, wie du die Kinder für ihre Umwelt sensibilisierst.

  2. Liebe Susanne, vielen Dank für Deine positive Rückmeldung. Es freut mich zu sehen, wenn die Kinder nach den Projekttagen etwas mit nach Hause nehmen. Und sei es, dass sie noch Tage danach auf Spurensuche gehen oder das Projekt am Liebsten noch um ein paar Tage verlängert hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.