Inschutznahme des Biotops Katzenzipfel bei Andechs

Katzenzipfel Andechs

Katzenzipfel Andechs

Die Streuwiese „Katzenzipfel“ bei Andechs ist als Biotop ausgezeichnet und hat eine Größe von circa 1 Hektar. 1977 hat der Bund Naturschutz die Fläche gekauft und führt seither Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen durch. In der flachen Senke hat sich eine sehr artenreiche Duftlauch-Pfeifengraswiese entwickelt. Im südlichen Teil kommen Mehlprimeln und Kopfbinsenried vor. Zur Inschatznahme der Pflanzenvorkommen wurde das Grundstück „Katzenzipfel“ 1978 als Naturdenkmal ausgewiesen. Mit Vollzug des BayNatSchG ist es nun verboten die Vegetationsdecke umzupflügen, das Grundstück aufzuforsten, die Bodengestalt zu verändern, mineralischen und organischen Dünger zu verwenden, Vieh aufzutreiben und Pflanzen jeglicher Art zu entnehmen oder zu beschädigen.

Das Biotop wird durch die Bund Naturschutz Kreisgruppe Starnberg gepflegt und erhalten. Die Magerrasen des „Katzenzipfel“ werden einmal jährlich von einem Landwirt gemäht, der das Mähgut als Einstreu verwendet.

Foto: © Bund Naturschutz Kreisgruppe Starnberg

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.