Naturschutzgebiet Murnauer Moos

Naturschutzgebiet Murnauer Moos

Naturschutzgebiet Murnauer Moos

Das “Murnauer Moos” liegt im Landkreis Garmisch-Partenkirchen und ist mit einer Fläche von rund 4200 Hektar das größte zusammenhängende naturnah erhaltene Moorgebiet Mitteleuropas. Das Alpenmoor liegt südlich von Murnau am Nordrand der bayerischen Alpen und entstand nach der letzten Eiszeit im Zungenbecken des Loisachgletschers. Der Moorkomplex ist durch seine Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten geprägt und weist unter anderem Groß- und Kleinseggenriedern, Altwasser, kalkreiche Sümpfe, Feucht- und Streuwiesen und vereinzelt Kalktrockenwiesen auf. Eine Besonderheit sind die Hochmoore mit einer Mächtigkeit von bis zu 25 Metern. Seit 1990 ist das Moor als Naturschutzgebiet ausgewiesen und ist zudem das reichste Brutvogelbiotop Süddeutschlands.
Mooswanderungen sind auf einem zwölf Kilometer langen Rundwanderweg möglich.

Weiterführende Informationen zum Naturschutzgebiet „Murnauer Moos“ unter: Wikipedia, Bund Naturschutz und Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bildquelle: Wikipedia

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.