Pflanzenparadies mitten in der Stadt: Botanischer Garten München

Botanischer Garten München-Nymphenburg

Botanischer Garten München-Nymphenburg

Mitten in der Stadt, mitten im Sommer….Sonne, Sonne am Wochenende und Ruhe….ja das gibt es. Botanischer Garten München lädt ein zu einem Spaziergang.

Eine Wanderung für Naturfreunde mitten in der Stadt. Natur und Kultur gehen hier fließend ineinander über. Und in den Botanischen Garten finden wir ganz ohne Verkehrslärm von seiner schönsten Seite.

Mit der Tram (Linie 17) vom Hauptbahnhof bis zur Haltestelle Nymphenburger Schloss (nicht weiter fahren zur Haltestelle Botanischer Garten!). Die letzten Meter gehen wir in aller Ruhe zu Fuß und stimmen uns ein. Über den nördlichen Bogen des Nymphenburger Schlossrondells, schon etwas Rokoko-Kultur schnuppernd,  gehen wir zur Maria-Wart-Straße und von hier zum schattig gelegenen Südeingang des Botanischen Gartens. Tipp für alle Besucher: Die idyllische Ruhe des Südeinganges steht in starken Kontrast zum Haupteingang an der viel befahrenen und lauten Menzingerstraße. Wer Natur und Ruhe sucht, sollte immer den Süd-Eingang nehmen.

An heißen Tagen halten wir uns in den Rhododendron-Wäldern und in den Baumgärten im nördlichen Teil des Botanischen Gartens auf. Wenn es kühler ist, besuchen wir die Kräutergärten und das Alpinum. Und wenn es regnet, bewundern wir die Kakteen und Tropenpflanzen in den Gewächshäusern. Zu jeder Jahreszeit ein schöner Ausflug mit viel Natur und ohne Stau auf der Autobahn.

Hoher Götterbaum Ailanthus altisima China

Hoher Götterbaum
Ailanthus altisima
China

Der Botanische Garten München-Nymphenburg, mit einer Fläche von 21,20 ha gehört zu den bedeutendsten Botanischen Gärten der Welt. Rund 16.000 Pflanzenarten werden hier kultiviert. Zusammen mit seiner Außenstation, dem Alpengarten am Schachen (1.860 m), ist er eingebunden in

Café Botanischer Garten

Café Botanischer Garten

nationale und internationale Forschungsprojekte. In den über 4.500 m² umfassenden Gewächshäusern können wir uns auf eine botanische Reise in feucht-tropische Gebiete, kühl-tropische Bergwälder oder heiße Wüsten begeben. Im großen Arboretum und in der Systematischen Abteilung gewinnen wir Einblicke in verwandtschaftliche Beziehungen und ökologische Ansprüche von Pflanzen. Im Schmuckhof finden wir Ideen für den eigenen Garten. Im Mai 2014 feierte der Botanische Garten München sein 100-jähriges Jubiläum.

Zurück führt unser Weg wieder über den idyllischen, südlichen Ausgang, jedoch diesmal nicht weiter zur  Maria-Wart-Straße. Lieber nehmen wir in einer kleinen Schleife noch ein paar Eindrücke vom Rokoko und von den Parkanlagen mit. Wir Durchschreiten als „Ab-kürzer“ mit Staunen den Nymphenburger Schloss Park. Diese Kurve lohnt sich allemal, auch wenn wir den Schlosspark in einer anderen Tour noch ausführlich besuchen werden.

Gunnera tinctoria Mammutblatt-Gunnera Chile Wird so groß wie du.

Gunnera tinctoria
Mammutblatt-Gunnera
Chile
Wird so groß wie du.

Eine gelungene, kleine Wanderung für „Pflanzenfreunde“ mit Kultur Interesse. Einfach und schön. Für jede Jahreszeit geeignet. Der Bogen über den Nymphenburger Park ist das i-Tüpferl für diesen Spaziergang durch zwei Hintereingänge.

Öffnungszeiten des Botanischen Garten München Nymphenburg.

Der Garten ist täglich geöffnet, außer am 24. und 31. Dezember.
Monat                        Haupteingang         Gewächshäuser
Jan, Nov, Dez            9 – 16:30 Uhr          9 – 16 Uhr
Feb, Mrz, Okt            9 – 17 Uhr                9 – 16:30 Uhr
Apr, Sep                     9 – 18 Uhr                9 – 17:30 Uhr
Mai, Jun, Jul, Aug     9 – 19 Uhr                9 – 18:30 Uhr

Botanischer Garten München

Botanischer Garten München

Mehr über den Botanischen Garten München erfährst du auch auf der Homepage www.botmuc.de.

 

KML File zum heunterladen: Botanischer Garten München Südeingang

Hier der Spaziergang auf der Karte:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.