Schutz von Landschaftsräumen am Riegsee

Die Landschaftsräume „Riegsee und Umgebung“ werden seit 1982 als Landschaftsschutzgebiet mit einer  Größe von ca. 281 Hektar geschützt. Der Riegsee ist ein Toteissee aus der Würmeiszeit und hat eine Größe von 188 Hektar.

Riegsee (Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Riegsee_GO-3.jpg)

Riegsee

Er ist der größte bayerische See ohne oberirdischen Zu- oder Abfluss und wird durch Grundwasser gespeist. Im Sommer erwärmt sich der Riegsee sehr schnell und ist daher ein beliebter Badesee. Eine Besonderheit des Sees sind seine unterspülten, schwimmenden Hohluferbereiche im Norden. Das Landschaftsschutzgebiet ist ein beliebtes Naherholungsgebiet und wird unter anderem wegen seiner Schönheit, Vielfalt und der Eigenart des Landschaftsbildes geschützt. Die Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts soll gewährleistet und gefährdete Arten gesichert werden.

Weiterführende Informationen zum Schutz von Landschaftsräumen um den Riegsee“ unter: Landratsamt Garmisch Partenkirchen, Wikipedia und Wasserwirtschaftsamt Weilheim

Bildquelle: Wikimedia Commons

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.