Stadtspaziergang: 100-jährige Stadt Starnberg – 100-jährige Bäume

Spaziergang zur Stadtgeschichte Starnbergs: 100-jährigen Bäumen auf der Spur

Eiche an der Possenhofener Straße in Starnberg

100-jährige Eiche an der Possenhofener Straße in Starnberg

Was macht einen Baum zum Baum? Ein hoher Stamm, eine mächtige Blattkrone und seine Langlebigkeit, Anfangen muss ein Baum jedoch wie alle Pflanzen: ganz unten und ganz klein. Sieht man sich eine Eichel oder einen Eschenflügelsamen an, staunt man, wie daraus ein großer, mächtiger Baum werden kann. Nach 100 Jahren sind auch die langsamsten heimischen Bäume ausgewachsen – genau der richtige Zeitpunkt, sich diese Bäume näher anzuschauen.

Die Bund Naturschutz Kreisgruppe Starnberg hat zum 100-jährigen Jubiläum der Stadt Starnberg im Jahr 2012 sechs bekannte 100-jährige „Stadtgeschichts-Bäume“ in einem Flyer vorgestellt. Die Bäume, die etwa genauso alt sind wie die Stadt Starnberg, vermitteln das 100-jährige Zeitgefühl auf ganz besondere Art. Sie sind mit der Stadt im wahrsten Sinne tief verwurzelt. Die historischen Bäume liegen an Orten, die auch schon vor 100 Jahren zum Stadtgebiet gehörten. Als kleiner Spaziergang durch die Stadt Starnberg lassen sich die sechs Zeitzeugen besichtigen.

Los geht’s am S-Bahnhof Starnberg See. Am Seespitz-Pavillon an der Uferpromenade steht eine 100-jährige Weide. Der Ort am Seespitz-Pavillon war schon immer ein Platz zum Träumen und bietet einen tollen Blick über den See auf die Zugspitze. Von dort aus geht es weiter in die Linden-Allee der Kaiser-Wilhelm-Straße. Hier stehen einige bemerkenswerte Linden, die über 100 Jahre alt sind. Weiter nördlich steht vor der evangelischen Kirche eine wunderschöne Buche. Über die Josef-Jägerhuber-Straße und dann den Hanfelderberg hinauf gelangt man zur Thiem-Villa, die als großbürgerliche Sommervilla den Siedlungstypus um die vorletzte Jahrhundertwende belegt. Dort steht im Vorgarten eine 100-jährige Kastanie. Über die Von-der-Tann Straße gelangt man auf die Weilheimer Straße. Von dort aus sind es nur ein paar Meter bis zum Museum, das im Zuge der Stadterhebung entstand. Hier steht eine 100-jährige Esche. Der Spaziergang endet an der Possenhofener Straße, an der der „Holzhunger“ der Nachkriegszeit zumindest an einer 100-jährigen Eiche schicksalhaft gestoppt wurde. Von dort kann man schön direkt am See zurück zum Banhof Starnberg spazieren.

100-jährige Buche an der evangelischen Kirche in Starnberg

100-jährige Buche an der evangelischen Kirche in Starnberg

Schon gewusst?

In einem alten Baum können bis zu 1000 verschiedene Tierarten leben. Triebe, Rinde, Knospen, Blätter, Blüten, Früchte, Samen, Laubstreu – alles findet „Abnehmer“ ohne dass wir es groß merken. Meisen zupfen sich im Frühjar saftige Knospen; Raupen von Nachtfaltern nagen an Blättern und verpuppen sich später an Zweigen oder in Rindenrissen; Blattläuse saugen Pflanzensaft; Wieldbienen, Hummeln und Honigbienen schwärmen für Weidenkätzchen oder Lindenblüten; Kleiber und Buntspechte zimmern sich in ausgebrochenen oder ausgefaulten Astansätzen eine Bruthöle und viele andere Tierarten profitieren von den Bäumen.

Kastanie an der Thiem-Villa in Starnberg

100-jährige Kastanie an der Thiem-Villa in Starnberg

Kampf ums Überleben

Jeder Baum kämpft um Licht, Nähstoffe, Luft und muss mit vielen Widrigkeiten umgehen. Bereits am Jahresanfang können extreme Wetterbedingungen wie Trockenheut, hohe Temperaturen oder Spätfrost die Bäume stressen. Ist auch der Sommer sehr heiß, werfen Bäume früh Blätter ab. Sie werden ein solches Jahr zwar überleben, aber sie können nicht die volle Kraft für die Ruhezeit im Winter schöpfen; sie sind geschwächt und Insekten oder schädigende Pilze haben ein leichte Spiel. Oftmals sind es jedoch nicht Schädlinge oder Krankheiten, die einem Baum zusetzen. Besonders Streusalz, saurer Regen, Stickoxide und schwierige Standortbedingungen zwischen Asphalt und Parkpoldern machen ihm zu schaffen.

Fotos: © Peter Witzan

Quelle: Flyer der Bund Naturschutz Kreisgruppe Starnberg 100-jährige Stadt – 100-jährige Bäume

Hier der Stadtspaziergang auf der Karte:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.