Steinachklamm

e327d270-4da4-49f8-b367-b715235f427f.jpg
Das tief eingeschnittene Steinachtal, eines der eindrucksvollsten Täler des Frankenwaldes, ist für seinen vielseitigen geologischen Aufbau bekannt. Besonders auffällig ist die felsige Engstelle der Steinachklamm südlich von Wildenstein. Sie entstand dadurch, dass sich der Fluss seinen Weg durch einen Riegel aus „Quarzkeratophyr“, ein sehr hartes, vulkanisches Gestein, bahnte.

Anfahrt – So finden Sie die Steinachklamm

Die Steinachklamm kann am besten bei einer Wanderung oder Radtour durch das Steinachtal erkundet werden.
Der kürzeste Zugang direkt zur Klamm ist vom Steinachtal südlich von Wildenstein möglich: Die A9 an der Anschlussstelle Bad Berneck/Himmelkron verlassen und der B303 Richtung Kulmbach ca. 15 km bis Stadtsteinach folgen. Ein paar hundert Meter nördlich des Ortsausgangs von Stadtsteinach in Höfles die B303 verlassen und über die St 2195 ca. 8 km bis Presseck fahren.
Hier nach Süden abbiegen und weitere 4,5 km über Wildenstein ins Steinachtal. Die Steinachklamm befindet sich zwischen den beiden Straßen, die von Wildenstein ins Steinachtal führen. Parkmöglichkeiten gibt es bei der Neumühle, von dort sind es wenige Minuten zum Geotop.

Das Geotop ist ein Naturdenkmal. Bitte bleiben Sie auf den Wegen!


Quelle: LfU Bayern

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Kommentare sind geschlossen