Pilgerwanderungen

Es gibt viele Formen der Wanderschaft. Eine davon ist die Pilgerschaft, welche eine körperliche Fortbewegung im Zeichen der Spiritualität ist. Die spirituelle Haltung öffnet dabei den Blick auf die Vielfältigkeit der Natur als eine Schöpfung Gottes. Hier werden verschiedene Pilgerwege vorgestellt, die zum Teil traditionellen Routen entlang der Alpenflüsse folgen wie beispielsweise der Franziskus-Pilgerweg oder der Jakobsweg.
An ihren Stationen zeigt sich die Natur in ihrer ganzen Pracht und Herrlichkeit. Sie zeugen als „Highlights der Schöpfung“ von Gottes Wirken. Aber auch kulturelle Einflüsse haben diese Landschaften geprägt, wobei menschliches Tun nicht zwangsläufig die Zerstörung der natürlichen Umgebung bedeutet. Auch der Mensch ist fähig im Zusammenspiel mit der Natur einzigartige Lebensräume für Flora und Fauna zu schaffen. Die Text-Beiträge zu den einzelnen Stationen liefern hierzu interessante Informationen und verschaffen Einblicke in die Vielfalt der Natur. Einen Zugang zur göttlichen Schöpfung bietet der „Spirituelle Proviant“, der den Pilger und die Pilgerin auf ihrem Weg stärken soll.


Franziskus-Pilgerweg: Von Eschenlohe zum Franziskanerkloster St. Anton

Schöpfungsspiritualität und Biodiversität Der Pilgerweg des Heiligen Franziskus von Eschenlohe zum Franziskanerkloster St. Anton in Partenkirchen bietet dem Wanderer einzigartige Naturschätze in ihrer ganzen Vielfalt. Franziskus lädt dazu ein, die Welt auch in ihren spirituellen Dimensionen wahrzunehmen als Lobpreisung und Dank an den Schöpfer. Die einzelnen Wegstationen halten Informationen über…

Weiterlesen