Werksandsteinbruch Höchberg

25a4d308-c18f-458e-bcc4-a3346df65b4a.jpg
Der Werksandstein des Unteren Keupers ist aufgrund seiner guten Bearbeitbarkeit ein besonders zu Bildhauer-Arbeiten und zu Bauzwecken geeigneter Sandstein. Wegen seines weitflächigen Vorkommens im und um das Maindreieck wurde er früher in zahlreichen Steinbrüchen gewonnen. Bei Höchberg liegt einer der wenigen gut erhaltenen historischen Werksandsteinbrüche.

Anfahrt – so finden Sie zum Werksandsteinbruch Höchberg

Die A3 an der Anschlussstelle Würzburg Kist verlassen, der B27 Richtung Würzburg ca. 2 km folgen und Richtung Höchberg abbiegen. Nach weiteren 1,5 km in Höchberg scharf links abbiegen und der Bürgermeister-Seubert-Straße folgen ca. 1,3 km folgen. Beim Festplatz gibt es mehrere Parkplätze. Ab hier zu Fuß über den Waldlehrpfad in wenigen Minuten ins Steinbruch-Gelände.

Das Geotop ist ein Naturdenkmal. Bitte bleiben Sie auf den Wegen!


Quelle: LfU Bayern

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Kommentare sind geschlossen